ARD-Themenwoche 2022: Infratest dimap-Umfrage zeigt abnehmenden Zusammenhalt – Wirtschaft & Volkswagen – News

Baden-Baden (ots) – Vereine, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sind besonders wichtig für den Zusammenhalt / Analyse von Infratest zur ARD-Themenwoche zeigt Risse in der Gesellschaft

Im Verein und im eigenen sozialen Umfeld erleben die Deutschen eine vernetzte Gesellschaft. Aber wenn es um große Themen wie Corona, Einwanderung, Reich und Arm geht, erleben die Menschen die Gesellschaft als ziemlich gespalten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag der ARD zur Themenwoche „GESUCHT – Was hält uns zusammen?“. (Lead SWR und hr). Seit dem Amtsantritt der Ampelkoalition hat sich der gesellschaftliche Zusammenhalt sogar verschlechtert, meint fast die Hälfte der deutschen Wähler.

Die Menschen im Osten sehen die Einheit in größerer Gefahr

Die Menschen im Osten des Landes sehen die Einheit als verwundbarer an. Während der gesamtdeutsche Durchschnitt von 64 Prozent der Befragten den Zusammenhalt als schlecht wahrnimmt, fällt die Einschätzung im Osten mit 74 Prozent deutlich kritischer aus. Die Wahl von Olaf Scholz zum Bundeskanzler habe keine „Schockwirkung“ auf die Bevölkerung gehabt: 49 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland gaben an, dass sich der gesellschaftliche Zusammenhalt seitdem verschlechtert habe, weitere 43 Prozent sehen seit Dezember 2021 keine große Veränderung, sondern nur vier Prozent der Befragten geben an, dass sich der Zusammenhalt in der Gesellschaft seitdem verbessert hat. Sogar ein Drittel der Anhänger der Ampelparteien SPD, Grønne und FDP sieht eine Verschlechterung des sozialen Miteinanders seit Dezember letzten Jahres. Allerdings kam es in dieser Zeit auch zu dramatischen Konflikten wie dem russischen Angriff auf die Ukraine, hoher Inflation und explodierenden Energiepreisen.

Auch Lesen :  "Kollegen gehen durch die Gänge und weinen"

Sportmannschaften, Kultur- und Freizeitaktivitäten fördern den Zusammenhalt

Die mit Abstand wichtigsten Institutionen für das Wir-Gefühl in Deutschland sind Sportvereine, Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Mehr als drei Viertel der Befragten sehen Orte, an denen sich sozialer Zusammenhalt entwickelt. Dagegen schneiden Kirchen, Politik und Parteien schlecht ab. Die Untersuchung des Medienbeitrags ergab ein differenziertes Bild. Rund die Hälfte der Befragten findet, dass die klassischen Medien – Zeitung, Fernsehen und Hörfunk – einen angemessenen Beitrag zur Zusammenarbeit leisten. In Ostdeutschland hingegen sehen das 59 Prozent anders. 69 Prozent der Befragten geben an, dass die Streitkultur durch soziale Medien tendenziell geschwächt wird. Der wichtigste Konflikt ist die wahrgenommene Kluft zwischen Arm und Reich. 75 Prozent sehen hier große Konflikte. Sorgen bereiten auch der Krieg in der Ukraine und seine Folgen. Mehr als 60 Prozent der Deutschen befürchten, dass steigende Energiepreise zu Unruhen und sogar Gewalt auf der Straße führen könnten. Mehr als die Hälfte der Menschen befürchtet zudem, dass Deutschland direkt in den Krieg hineingezogen werden könnte.

Auch Lesen :  Musk plant bei Twitter Gremium für Inhalte-Entscheidungen - Wirtschaft

Die Infratest dimap-Umfrage ist eine repräsentative Umfrage im Auftrag der ARD zur Untersuchung des gesellschaftlichen Zusammenhalts. An der Umfrage nahmen insgesamt 1.211 Personen teil.

ARD-Themenwoche 2022: „GESUCHT – Was hält uns zusammen?“

Auch Lesen :  Soll mehr Waffen für Kiew geben: Scholz: Kreml-Behauptung zu "schmutziger Bombe" haltlos

Die ARD-Themenwoche vom 6. bis 12. November (unter Leitung von SWR/HR) stellt Konflikte in der Gesellschaft vor und sucht nach Menschen und Möglichkeiten, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft sichern – trotz unterschiedlicher Meinungen, erbitterter Auseinandersetzungen und tief empfundener Spaltung. “GESUCHT – Was hält uns zusammen?” ist eine offene Frage ohne definitive Antwort.

Mehr Informationen bei

http://swr.li/ard-themenwoche-2022-infratest-dimap-umfrage-zeigt-schwindenden-zusammenhalt

Zu den Ergebnissen der Umfrage: https://www.swr.de/ard-themenwoche/wir-gesucht-umfrage-zusammenhalt-und-miteinander-in-deutschland-100.html

Weitere Informationen zur ARD-Themenwoche auf der Landingpage zur ARD-Themenwoche (https://www.swr.de/ard-themenwoche/ard-themenwoche-startseite-100.html) und in der SWR-Dokumentation (https://www.swr.de/ard-themenwoche/ard-themenwoche-startseite-100.html) /www.swr.de/unternehmen/kommunikation/pressossiers/ard-themenwoche-2022-wir-gesucht-104.html)

Bilder bei ARD-foto.de

#WirGesucht #ARDThemenwoche #Zusammenhalten

Newsletter: “SWR-Netzwerk”, Newsletter des SWR-Netzwerks

Pressekontakt SWR:

Inken Ebenau, Tel. 06131 929 32254, [email protected]

Felix Oser, Tel. 07221 929 22986, [email protected]

HR-Pressekontakt:

Christian Bender, Tel. 069 155 2290, [email protected]

Pressekontakt / Interviewanfragen über Agenturterminpunkt:

[email protected]

Originalinhalt von: SWR – Südwestrundfunk, übertragen durch news aktuell

Presseportal Newsroom: news aktuell GmbH

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button