Bienen- & Insektenpflanzen: Wie man sich die heimische Insektenvielfalt wieder in den Garten holt ⋆ Nachrichten aus Leipzig

Vor einigen Jahren ging es der Gartenwelt gut. Auch in kleinen Büchern aus dem Frauenverlag. Doch die Autoren der kleinen Reihe nutzen das Format zunehmend, um den Lesern hilfreiche Informationen zu geben, wie sie helfen können, Gutes für die Natur zu tun. Und ein bisschen von dem, was andere mit Monokulturen und Pestiziden zerstören.

Denn wir haben nicht nur die Erderwärmung in unseren Händen. Die Zerstörung geht weiter, angetrieben von derselben destruktiven Ideologie. So auch in Sachsen. Auch in Leipzig. Vom Insektenreichtum vor einigen Jahrzehnten ist nicht mehr viel übrig.

Große Agribusiness- und Pharmaunternehmen treiben die Politik voran und stellen sicher, dass Landwirte nicht aus einem System herauskommen. Es ist ein Prozess, der auch unser natürliches Leben zerstört.

Denn die so aus der Landschaft vertriebenen Insekten spielen alle eine wichtige Rolle im Lebenszyklus. Auch ihre Funktion als Bestäuber kann nicht verändert werden.

Städte wie Leipzig haben damit begonnen, Parklandschaften nach und nach in Blumen und Babygras zu verwandeln, damit Insekten wieder einen Platz in der Stadt finden.

Aber auch jeder, der über ein kleines Fleckchen Erde verfügt, kann dazu beitragen, Bienen, Schmetterlingen und Käfern wieder Wachstumsmöglichkeiten und eine große Auswahl an Blumen als Nahrung zu bieten.

Der unsichtbare Schatz

Tassilo Wengel hat hier eine kleine Anleitung geschrieben, wie man Gärtner wird. Tatsächlich beschränkt er sich auf Bienen und Schmetterlinge, beschreibt ihre wichtigsten Vertreter hierzulande und ermöglicht so dem neugierigen Leser, Arten neu zu erforschen, die er ohne aufmerksames Zuhören nicht kennen würde.

Auch Lesen :  Schlagerstar Nino de Angelo platzt im Netz der Kragen: „Ihr kleinen Pi**nelken“

Denn nicht nur Honig, sondern viele Wildbienenarten sind uns vertraut und leben nicht in den Staaten und können im Kreislauf der Natur nicht verändert werden. Und wenn Sie ihnen auch Platz und gärtnerische Hilfe im Garten geben, werden sie tatsächlich einziehen und den Garten zum Leben erwecken.

Wie die meisten Hummeln unterscheiden sie sich, wenn man genau hinsieht. Und Wengel beschreibt nicht nur ihre Events und Auftritte, sondern listet auch ihre Lieblingspflanzen auf. Denn auch Insekten sind Spezialisten und haben ihre ganz speziellen Nischen.

Und das spricht natürlich wieder für die Komplexität unserer Umwelt, die wir kaum noch wahrnehmen. Wir sehen eine veränderte Landschaft, eine übernutzte Welt – was die Vorstellung hervorbringt, dass sich Menschen gut ernähren können. Er braucht all diese Unterschiede da draußen nicht.

Es ist eine gefährliche Lüge.

Ein Ort für lokale Unterschiede

Wer nach Kräften etwas tun möchte, um die Wirtschaft der belebten Welt zu stärken, findet in diesem Büchlein einen ganzen Blumenstrauß. Denn wer die Bedürfnisse der wichtigsten Bienen, Hummeln und Schmetterlinge kennt, weiß auch, was man am besten in seinem Garten pflanzt und sät, damit diese Tierchen viel Nahrung bekommen. Es stimmt, dass es fast nur Pflanzen gibt.

Auch Lesen :  „Masked Singer“-Finale: Der Werwolf entpuppt sich als Rapper | Unterhaltung

Auch das dürfte für manche Gärtner Neuland sein. Aber es lohnt sich, sich an sie zu gewöhnen und sie im eigenen Garten zu etablieren. Außerdem ist es schön. Tassilo Wengel erklärt, wo es diesen Pflanzen am besten gefällt, wann sie gepflanzt werden und welche Art von Erde sie brauchen.

Und natürlich die Insekten, die sie anlocken. Der Garten ist zu einem wahren Bilderbuch mit Nahaufnahmen einheimischer Blumen und Insekten geworden.

Sie finden den Ehrenpreis, der bei Wildbienen beliebt ist, wie Raupen verschiedener Schmetterlinge. Die goldene Henne ist ebenso wichtig wie die Stechpalme und die Herbstastern.

Klatschmohn, Lungenkraut und Primeln, Spurblume und Storchschnabel kommen vor. Auf der Ringelblume trifft man die Blattschneiderbiene und auf dem Vergissmeinnicht die Sanderbse.

Und mit einer kleinen Liste weiterer insektenfreundlicher Pflanzen macht Wengel deutlich, dass nicht alle heimischen Blühpflanzen von Vorteil sind, dann pflanzen Sie sie in Ihren Garten.

Tatsächlich ist sein Buch eine kleine Einführung für alle, die sich endlich von dem verabschieden wollen, was Gärtner einen “Garten” nennen. “Man passt gut darauf auf” – es gibt verschiedene Blumen darin und einen Rasen, der auf verschiedene Arten gemäht wird.

Blühe wieder!

Für alle, die beim Besuch ihres kleinen grünen Paradieses den Lärm hören und das Chaos wieder sehen wollen. Dabei entdecken Sie viele gängige Pflanzen, die nicht mehr in Lehrbüchern zu finden sind.

Auch Lesen :  Krönung von König Charles: Harry und Meghan sollen teilnehmen

Genauso wie schlichte und eintönige Landschaften des Vertrauten und nicht der Vielfalt und ein wunderbar komplexes Leben, in dem verschiedene Tiere und Pflanzen voneinander abhängen.

Und auf ihnen, auch wenn uns manche einreden wollen, dass die Natur in kleinen Reservaten besser gedeihen sollte, geschützt und sonst gibt es Land für Landwirtschaft und Spekulation. Es ist, als hätte es keinen Sinn, in der Vielfalt der Natur zu leben, so wie wir leben können, wenn die Quellen und Sommer sterben.

Wenn Sie also ein kleines Stück Land in Ihrer Obhut haben, können Sie mit Hilfe dieses Buches beginnen, einen Teil des wirklichen Reichtums zurückzugewinnen. Nicht nur Blumen, sondern auch große Pflanzen können den Blumenzauber im Garten verstärken.

Und manchmal reicht schon die richtige Mischung aus natürlichen Gräsern und Blumen, um einen Blumengarten anzulegen, der alte Dinge wie Gänseblümchen, Wiesensalbei, Kleeblatt, Mädesüß und Schafgarbe wieder zum Vorschein bringt.

All das durfte an den Feldrändern wachsen, bevor es auf den letzten Zentimetern neben der Straße von modernen Pflügen abgeriegelt wurde.

Und wenn Sie Schmetterlinge mögen, erzählt Tassilo Wengel auch die Geschichte des Schmetterlingslebens und der Nahrung, die ihre Raupen brauchen, damit der Schmetterling im Garten Wärme findet.

Tassilo Wengel Biene & Pflanzeninsekt Buchverlag für Frauen, Leipzig 2022, 5 Euro.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button