Eckert & Ziegler: Starke Nachfrage aus dem Energiesektor treibt Umsatz – Aktienanalyse (Der Anlegerbrief)

Krefeld (www.aktiencheck.de) – Eckert & Ziegler Aktienanalyse aus “Der Investorbrief”:

In einer aktuellen Aktienanalyse nehmen die Experten von “Der Vermögensbrief” die Aktie der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG (ISIN: DE0005659700, WKN: 565970, Börsenkürzel: EUZ) unter die Lupe.

Die im Juli gesenkten Prognosen dürften dem Portfoliowert der Experten von „Der Investorsbrief“, Eckert & Ziegler, kein großes Hindernis entgegensetzen: Im Neunmonatszeitraum 2022 stieg der Umsatz um gut 25 % auf 164,0 Euro Million. Das Nettoergebnis im Vorjahr lag jedoch erwartungsgemäß bei 23,3 Mio. Euro (9M 2021: 29,2 Mio. Euro).

Die Ziele für 2022, wonach rund 200 Millionen Euro Umsatz und ein Jahresgewinn zwischen 24 und 27 Millionen Euro erreicht werden sollen, könnten laut den Experten von „Der Investorsbrief“ sogar leicht übertroffen werden. Obwohl geopolitische Unsicherheiten Zukunftskalkulationen erschweren, hat Eckert & Ziegler noch einen Joker in der Hand. Nach Angaben des Unternehmens dürfte die Entwicklung der Öl- und Gaspreise die Nachfrage der Energieunternehmen nach Messtechnik-Komponenten spürbar erhöht haben. Diese Nachfrage dürfte noch einige Zeit anhalten. Darüber hinaus ist das Geschäft mit Radioisotopen nach wie vor ein Wachstumstreiber. Kommt die Nachfrage aus China nach den Corona-Einschränkungen wieder ins Rollen, muss sie womöglich für 2023 neu kalkuliert werden.

Auch Lesen :  Rückruf bei Aldi und Kaufland wird ausgeweitet: Nervengift in weiteren Produkten

Der positive Nachrichtenfluss aus dem operativen Geschäft schlägt sich nach und nach in den Zahlen nieder. Vor allem im Geschäft mit seltenen Radioisotopen sehen die Experten von „Der Investorsbrief“ noch großes Wachstumspotenzial.

Auch Lesen :  Der Börsen-Tag Donnerstag, 24. November 2022

Die Experten von “Der Investorsbrief” sind weiterhin in der Eckert & Ziegler-Aktie investiert. Das Kursziel beträgt EUR 55,00. (Ausgabe 41 vom 12.11.2022)

Bitte beachten Sie auch die Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten gemäß Richtlinie 2014/57/EU und entsprechenden EU-Verordnungen unter folgendem Link

Die Börsenplätze Eckert & Ziegler Aktien:

Tradegate Aktienkurs Eckert & Ziegler Aktie:
EUR 51,65 +4,13 % (14.11.2022, 10:02)

XETRA-Aktienkurs Eckert & Ziegler-Aktie:
EUR 51,30 +3,72 % (14.11.2022, 09.47)

ISIN Eckert & Ziegler-Aktien:
DE0005659700

WKN Eckert & Ziegler-Aktien:
565970

Börsenkürzel Eckert & Ziegler-Aktien:
EUZ

Kurzprofil der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG:

Auch Lesen :  Amazon Black Friday - Da sind die besten Akku-Staubsauger Angebote

Die Eckert & Ziegler Gruppe (ISIN: DE0005659700, WKN: 565970, Börsenkürzel: EUZ) ist einer der weltweit größten Hersteller von radioaktiven Komponenten für medizinische, wissenschaftliche und messtechnische Zwecke. Das Unternehmen konzentriert sich auf Anwendungen in der Krebstherapie, der industriellen Radiometrie und der nuklearmedizinischen Diagnostik. Das operative Geschäft gliedert sich in zwei Segmente: Medical und Isotope Products.

Eckert & Ziegler wurde 1997 als Holdinggesellschaft gegründet. Das älteste Tochterunternehmen, die Eckert & Ziegler BEBIG GmbH, ging 1992 aus dem Zentralinstitut für Isotopentechnik, einem Forschungsinstitut der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR, hervor. (14.11.2022/ac/a/nw)

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte:

Mögliche Interessenkonflikte können Sie auf der Website des Erstellers/der Quelle der Analyse einsehen.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button