F1-Fotos GP Brasilien 2022 – Highlights Rennen

F1 2022 Brasilien GP-Fotos – Rennhighlights
Ein GP-Wochenende voller Highlights

Großer Preis von Brasilien 2022

Über Bewegungsmangel kann sich die Formel 1 am Rennwochenende in Brasilien nicht beklagen. Dem spannenden Rennen folgte ein teilweise wildes Hauptrennen. Mercedes hat zweimal gewonnen. Wir haben die Highlights des Grand Prix von São Paulo zusammengefasst.

Brasilien zählte eine Rekordkulisse. 236.000 Zuschauer verfolgten das vorletzte Rennwochenende der Saison auf der Strecke. Die Tribünen waren voller Explosionen. Die Fans jubelten bei jedem Pistenevent begeistert mit – und trieben 20 Löwen mit Jubelsturm und Gesang auf die Rennstrecke. Was sie taten, hatte großen Unterhaltungswert.


Das gilt für den Sprint am Samstag und das Hauptrennen am Sonntag. Racetrack-Design sorgt für Zweikämpfe und Überholmanöver. Es gibt zwei lange gerade Linien, durch die Sie gleiten und Ihren Gegner schlagen können.


George Russell - Mercedes - Grand Prix von Brasilien 2022 - Sao Paulo - Rennen

Wilhelm

George Russell feierte seinen ersten Formel-1-Sieg seiner Karriere.

Mehrere Feldunfälle

Der Höhenunterschied vom tiefsten zum höchsten Punkt beträgt 43 Meter. Es geht also auf und ab. Und so war es auch mit den Emotionen im Rennen. Mercedes erwischte einen perfekten Start aus der ersten Startreihe, doch ein frühes Safety-Car bremste die Silberpfeile zunächst aus. Daniel Ricciardo verwandelt Kevin Magnussen und trifft ihn ein zweites Mal. Die Wachen mussten gehen.


Der Neustart gab Verstappen die Chance, Mercedes mit dem 44. Start vor sich anzugreifen. Die beiden Superstars kollidierten in der Formel 1. Max Verstappen wollte sich vorbeisehen. Im zweiten Teil von Senna-S traf er auf Lewis Hamilton. Der Mercedes entging dem Kontakt mit dem Feind, und der Frontflügel von Red Bull brach zusammen.


Lando Norris schickte Charles Leclerc. Monaco hatte Glück, dass sich die Absperrungen lösten und sein Ferrari nach der Kollision fahrbar blieb. Wie Verstappen beginnt auch Leclerc mit der Aufholjagd. Beide gingen weit und trugen zu einer guten Show bei.


Tolles Themenarrangement-Team

George Russell hatte alles im Griff. Auch das späte Safety Car brachte ihn nicht von der Strecke. Sein Teamkollege war an der Reihe, aber an ein Überholmanöver konnte er nicht denken. Hamilton war dennoch glücklich. Über den Doppeltriumph von Mercedes. Und seine eigene Vorstellungskraft. Verstappens misslungener Angriff hätte ihn zwischenzeitlich über „nur“ auf den achten Platz zurückbringen können.


Nicht nur an der Spitze, sondern auch im Mittelfeld wurde live gekämpft. Er ging hin und her. Ach ja, es gab auch Druck. Bei Red Bull missachtete Verstappen die Befehle der Kommandozentrale, Teamkollege Sergio Perez passieren zu lassen. Auch die Teamakten bei Ferrari und Alpine wurden besprochen. Allerdings ist er deutlich ruhiger als das Weltmeisterteam.


Source

Auch Lesen :  WM 2022, Deutschland - Spanien: Einzelkritik – Note 2 für Abwehrchef Rüdiger

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button