Kyle Smaine: Halfpipe-Weltmeister bei Lawinenunglück in Japan gestorben | Sport

Die Skiwelt hat einen großartigen Sportler verloren.

Halfpipe-Weltmeister Kyle Smaine ist gestorben. Der Amerikaner starb bei der Katastrophe in Japan. Er ist erst 31 Jahre alt.

Smaine und ein weiterer Mann wurden in der zentraljapanischen Präfektur Nagano von einem Such- und Rettungsteam ohne Lebenszeichen gefunden.

Auch Lesen :  Airbus bleibt 2022 weit vor Boeing | Freie Presse
Die Unfallstelle liegt in der zentraljapanischen Präfektur Nagano

Die Unfallstelle liegt in der zentraljapanischen Präfektur Nagano

Foto: KYODO/via REUTERS

Der US-amerikanische Freestyle-Ski-Verband gab den Tod des Athleten am Dienstag (Ortszeit) in den sozialen Medien bekannt und sagte, Smaine sei „einer der nettesten und leidenschaftlichsten Menschen, die man treffen kann“.

Hier finden Sie Informationen von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren und diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Der Freestyle-Profi lebte in South Lake Tahoe, Kalifornien. Kürzlich gab er bekannt, dass er plant, in der zentraljapanischen Präfektur Nagano Ski zu fahren, um die „erstaunliche Schneequalität“ zu genießen.

Letzte Woche war Smaine dort auf Skitour, als auf dem 2100 Meter hohen Berg eine Lawine niederging. Zum Unfallzeitpunkt lag in der Gegend starker Schneefall. Daher haben die lokalen Behörden vor Erdrutschen gewarnt.

Auch der Fotograf Grant Gunderson nahm an dem Skiausflug teil und berichtete über die Lawine in den sozialen Medien. „Gestern war mein schlimmstes Alptraumszenario“, schrieb Granderson. Der Freestyle-Weltmeister von 2015 „warf 50 Meter, wurde verschüttet und starb an einer Schusswunde“.

Vier Männer wurden durch die Lawine getötet. Nach Angaben der japanischen Polizei konnten sich zwei von ihnen in Sicherheit bringen.

Die Tragödie ereignete sich in diesem Skigebiet in der zentraljapanischen Stadt Nagano

Die Tragödie ereignete sich in diesem Skigebiet in der zentraljapanischen Stadt Nagano

Foto: ”’J’Ä”‘/AP

Smaines Frau schrieb auf Instagram: „Du hast das Skifahren mehr geliebt als jeder andere, den ich je getroffen habe. Ich bin 2010 mit dir in Neuseeland gefahren, und wer hätte gedacht, dass wir vor 13 Jahren geheiratet haben, die besten Jahre meines Lebens.

Außerdem: “Ich bin mir sicher, dass Sie dort drüben in Japan die besten Rennen Ihres Lebens haben, und ich mache Ihnen keinen Vorwurf, dass Sie das tun, was Sie lieben.”

Hier finden Sie Inhalte von Instagram

Um mit Inhalten von Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren und diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button