NFL-Kolumne von Carsten Spengemann: Was vom München-Spiel bleibt | Sport

“Landstraßen…”

Anstatt zu schreiben, würde ich lieber singen! Wer am vergangenen Sonntag in der Allianz Arena oder auf der heimischen Couch dabei war, als die NFL ihr erstes Saisonspiel auf deutschem Boden bestritt, der hat nach dem Spiel nach dem Lesen der ersten Zeile garantiert den gleichen Ohrwurm wie ich.

Auch Lesen :  Formel 1 träumt von Porsche: Gerüchte um Williams

während des Spiels Taubenalarm in der NFL

NFL: Taubenalarm bei den Steelers

Quelle: NFL

16.11.2022

“Landstraßen…”

Einer! Unglaublich! Stimmung! Mit ständigem Gesang auf der Tribüne. Die Stimmung, mit der niemand je gerechnet hatte, ließ sogar den Buccaneers-Quarterback in der Pressekonferenz nach dem Spiel nach Worten suchen. So ein Spiel hat Tom Brady in seiner über 20-jährigen Karriere noch nie erlebt. Und das Lob der 67.000 in der Allianz Arena wuchs in der Nacht so stark, dass der eine oder andere amerikanische Journalist auf die Idee kam, dass einer der künftigen Super Bowls in Deutschland ausgetragen werden sollte.

gern! 🙂

Aber was hat uns das Spiel als Fans jetzt wirklich gebracht?

Offensichtlich werden NFL-Entscheider nicht darum herumkommen, ein zusätzliches Spiel im nächsten Jahr hierzulande nicht nur ins Auge zu fassen, sondern auch schnellstmöglich durchzuführen. Die Chiefs durch ihre Beziehung zum FC Bayern in München und dann zum Beispiel die Patriots mit einem weiteren Spiel in Frankfurt. Wenn man bedenkt, dass am vergangenen Wochenende fast 3 Millionen “Fußballer” Tickets kaufen wollten, muss man sich keine Sorgen machen, dass beide Spiele ausverkauft sind.

Entspannen!

Aber das wäre nicht alles, wonach die NFL suchte. Denn der deutsche Markt war und ist für die Liga einer der wichtigsten Fernsehmärkte außerhalb der USA. Man darf also gespannt sein, ob und inwieweit der Hype um das vergangene Wochenende aufgeht. Noch nie, nicht einmal im jüngsten Super Bowl, gab es Artikel in so vielen Zeitungen und Zeitschriften, die das Thema NFL nicht sonst mit Zangen berührten.

Wenn also am kommenden Sonntag um 19 Uhr das Spiel zwischen den Jets und den Patriots auf ProSieben angepfiffen wird, bleibt zu hoffen, dass sich mehr Zuschauer vor den heimischen Fernsehern versammeln als in den Wochen zuvor. Denn dann hat man in NFL-Büros keine Entschuldigung, aber auch keine kleine Entschuldigung, für ein Zweitligaspiel eine Ampel auf Grün zu stellen.

Deshalb freue ich mich, dass dieses Match übertragen wird, denn es ist nicht nur ein Duell auf Mannschaftsebene, beide Mannschaften spielen derzeit im engen ostasiatischen Raum, sondern ein Kampf zwischen zwei Mannschaften, der für den Zuschauer interessant sein wird . Ein Wettbewerbsspiel, das Materialien aus mehreren Jahrzehnten bietet, um explosiv zu sein. Eine der brisantesten Geschichten? Spygate, als die Jets die Patriots dabei erwischten, wie sie versuchten, die Handzeichenkommunikation zwischen den Trainern der New Yorker und ihren Spielern auf Video aufzunehmen.

Endlich sind die Jets nicht mehr der Liga-Mopp, der sie leider in den letzten Jahren waren, nur um gegen die Patriots anzutreten. Sieben Jahre sind seit dem letzten Sieg der Jets vergangen, als sie die Patriots in der Verlängerung mit 26:20 besiegten. Sieben Jahre…

New York hat methodisch am Wiederaufbau gearbeitet, indem es den erfolgreichen Defensivkoordinator Robert Saleh von den 49ers weggelockt und ihn 2021 zum Cheftrainer ernannt hat. Seitdem sind die Jets auf dem Vormarsch. Und ab sofort stehst du nicht nur am Tisch der Patriots, sondern kannst auch von den Playoffs träumen.

Zwei der besten Defensiven der Liga werden zusammenkommen und der Druck auf die jungen Spielmacher Wilson und Jones wird enorm sein. Denn wer in diesem Schwergewichtskampf den ersten Schlag und effektive Ergebnisse erzielt, hat gute Karten, um ihn am Ende zu gewinnen.

Und bei so einem engen Spiel würde es mich nicht wundern, wenn ich, der mit Roman Motzkos die Partie kommentieren darf, die Entscheidung nach Punkten von Greg Zuerlein oder Nick Folk ins Wohnzimmer rufen kann, wenn die Uhr abläuft . Denn beide Kicker haben in den vergangenen Wochen ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. Vor allem bei Kicks über 50 Yards. Alle Zutaten für ein tolles Fußballfest sind also vorhanden.

Also lasst uns da weitermachen, wo wir letztes Wochenende als Fans aufgehört haben!!!!

Und dann singen wir alle wieder “Country Roads…”.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button