Stars trauern um verstorbenen Kollegen

Die Wiederherstellung von "RTL-Samstagabend" war immer wieder überzeugt.

Die Wiederbelebung von „RTL Saturday Night“ war stets garantiert.Foto: RTL/Willi Weber

Jürgen Winzer

Es kann auch peinlich sein. Aber es ist nicht. Es ist anders. Nach „RTL Saturday Night – Das große Wiedersehen“ kann man – als Fan von Humor, schrägen Witzen und Sarkasmus, manchmal scheint es, als hätte Dummheit keinen Sinn; Also als Fan der ersten großen Komödie im deutschen Fernsehen (1993-1998) – nur hoffen, dass Schausteller Hugo Egon Balder nicht sein letztes Wort halten kann.

Balder, der mit Jacky Dreksler die Komödie kreierte, sang am Ende des Wiedersehens: „Fast 30 Jahre ist es her seit ‚RTL Saturday Night‘ . Aber egal, in 30 Jahren sehen wir uns hier wieder.

Hoffe es klappt bald. Vielleicht sogar ein Serien-Reunion? Das Potenzial ist da.

“Die Bretter werden zurückgebracht, also ist es egal”

Damals kreierte Balder „Tutti Frutti“, die Show mit Milchprodukten (1990-1993). „Unterwegs“ fand er verrückte junge Künstler: Esther Schweins, Tanja Schumann, Stefan Jürgens, Wigald Boning, Olli Dittrich und Mirco Nontschew und sie wurden seine Stammgäste für „RTL Saturday Night“. Tommy Krappweis kam 1995 zum Comedy-Team, Mark Weigel bekam nach seinem Einstieg 1997 nur eine Staffel Zeit, bevor er die Türen schloss.

Ja, das Wiedersehen ist ein zweischneidiges Schwert. Sie kennen das von Ihren eigenen Klassentreffen. Torsten Sträter erwähnte bereits in der Eröffnungsrede, dass die Welle der Nostalgie, die jetzt umgeht, auch „nicht tote Werbung“ wegspüle. Aber, so Sträter, oder „jemand im RTL-Verstand ‘Die Bretter werden zurückgebracht, also ist es in Ordnung'”oder diese Person hatte eine schlaue Idee.

Auch Lesen :  Jamie Lee Curtis verdankt ihrer «Halloween»-Rolle alles

Ein neuer Trailer zu „Die Doofen“?

Balder und seine Kerngruppe von Comedians haben alles getan, um sicherzustellen, dass dies keine schäbige Rezension ist, die ihre eigene Marke in Verlegenheit bringt. Das ist auch gut so, denn durch den Dreh neuer Horrorgeschichten hat die Crew Teilen neues Leben eingehaucht, die vor Jahren noch nicht üblich waren. Kult Power nachladen.

Es gab „Neues vom Spocht“ (Olli Dittrich: „Bayernhuhn bleibt Tafelsittich“), und zusammen mit Wigald Boning präsentierte Dittrich den neuen Hit aus „Die Doofen“. „Crocodiles in Autumn“ („Kalte Temperaturen, aber leider blöd“) brachte das lustige Duo auf die Palme. Es wird jedoch wahrscheinlich nicht die Nummer eins in den Charts erreichen, wie “Mief (Take Me Now Even If I Smell)” 1995 veröffentlicht wurde.

Haben "Es ist skandalös" (Wigald Boning und Olli Dittrich) und "RTL-Samstagabend" einen neuen Hit machen?

Haben “Die Doofen” (Wigald Boning und Olli Dittrich) und “RTL Saturday Night” das Zeug zum neuen Hit?Foto: RTL/Willi Weber

Und natürlich gab es „Two Seats, One Idea“, in dem Dittrich den betagten (und gerade aus dem Gefängnis entlassenen) Nachbarschaftsboss Mike Hansen spielte. Beinhaltet Hörgeräte und neue Hobbys (Töpfern).

Auch Lesen :  Fußball heute live im TV: Übertragung der Spiele am 2.11.2022 im Free-TV und Stream

Darf ich dich auf den Rücken werfen? Aber Latina! In der neuen Folge von „Kentucky e’e fuck“ mit Jürgens und Schumann löste Ghekentast Dittrich an der Bheke die unschöne Schreibweise und stellte fest, dass die überwucherten Wangen professionell „Fenne al Porno“ hießen. Lang lebe der gehäkelte Buchhalter!

Es gab für alle ein „Leben nach RTL oder Samstagabend“.

Dem Team gelang es, die richtige Balance zwischen der Kultmarke damals und heute zu finden. Es gab hinter den Kulissen zu bestaunen, jeder durfte kurz das Gesicht von „Leben nach RTL Saturday Night“ für sie beschreiben. Und siehe da, so Balder: „Trotz ‚RTL Saturday Night‘ kann man was werden.“

Unterhaltsame Gäste aus der Vergangenheit kehrten zurück, die auf der Bühne „RTL Samstag Samstag“ eine Quelle fanden. Atze Schröder, dessen Gags so natürlich aussehen wie seine Perücke, ein dankbarer Ingo Appelt („Ohne ‚RTL-Samstagabend‘ kann es keinen schmutzigen Appel geben“) und – ein Hinweis – Markus Maria Profitlich kehrten mit Dankbarkeit an die alte Wirkungsstätte zurück die Landschaft. .

Luck, bei dem 2017 Parkinson diagnostiziert wurde, lachte leise über seine Krankheit („Wie heißt das Lieblingswerkzeug der Parkinson-Krankheit? Es ist natürlich Zeder!“). Die neue Comic-Generation wurde von Tahnee (“It’s a big honor for me!”) vertreten. Er war ein Jahr alt, als „RTL Saturday Night“ am 6. November 1993 startete.

Mirco Nontschew ist tot – aber noch am Leben

Rückseite: Bericht von Wigald Boning über die Reproduktion von Regenschirmen. Hier berichtet er über den Status des Regenschirm-Babys aus der Vergangenheit (“Sie nennen ihn Tots”): Er ist zu einem wunderschönen Regenschirm herangewachsen! Leider wird er im Biergarten missbraucht. Boning befreite ihn schnell aus seinem Betongefängnis und ließ ihn frei.

Nicht dort, aber überall: Esther Schweins und Stefan Jürgens würdigten ihren verstorbenen Lebensgefährten Mirco Nontschew.

Nicht dort, aber überall: Esther Schweins und Stefan Jürgens würdigten ihren verstorbenen Lebensgefährten Mirco Nontschew.Foto: RTL/Willi Weber

Der Rest der ersten Stunde kann nicht zurückkommen. Mirco Nontschew (Balder: „Vielleicht der Talentierteste von allen“) starb 2021, nur wenige Tage nachdem die Reunion-Show in einem Meeting endete. Nonchev war nicht da, aber er war überall. Am Ende lachte er nicht nur vor Freude, sondern weinte auch vor Traurigkeit.

Seit einigen Wochen ist offiziell bekannt, dass Pietro Lombardi und die aktive Laura Maria Rypa zum ersten Mal gemeinsam Kinder erwarten. Lange Zeit hatte das Paar eine enge Beziehung, jetzt bewegt sich alles auf ein Happy End zu.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button